Archiv - Pressemitteilungen Radeberger Gruppe

user warning: UPDATE command denied to user 'rbggrp_de'@'localhost' for table 'cache_menu' query: UPDATE cache_menu SET data = 'links:primary-links:tree-data:8e038c6c23ee36250e1ecda25e8e89a9', created = 1513393825, expire = 0, headers = '', serialized = 0 WHERE cid = 'links:primary-links:page-cid:node/4425:1' in /srv/www/projekte/www.radeberger-gruppe.de/includes/cache.inc on line 112.
10.10.2017

Radeberger Gruppe legt zwei ihrer alkoholfreien Marken in neue Hände: Bionade und Ti Erfrischungstee werden Teil der Markenfamilie der HassiaGruppe

Die Bionade-Produktion verbleibt in Ostheim

Die Bionade GmbH mit ihrer Marke Bionade sowie die Premiummarke Ti Erfrischungstee wechseln zum 1. Januar 2018 ihren Besitzer: Die Radeberger Gruppe trennt sich von diesen beiden alkoholfreien Marken ihres Portfolios – und übergibt sie an die HassiaGruppe. Die private Brauereigruppe mit Sitz in Frankfurt und der Mineralbrunnenbetrieb aus dem benachbarten Bad Vilbel freuen sich sehr über diesen Schritt, der das Portfolio der HassiaGruppe um zwei hochwertige, nachhaltige Marken bereichert – und es der Radeberger Gruppe ermöglicht, sich strategiekonform vermehrt auf ihre Kernaufgaben rund um das Thema Bier zu konzentrieren.

„Herzlich willkommen in unserer Markenfamilie“, freut sich daher Dirk Hinkel, Geschäftsführender Gesellschafter der HassiaGruppe, auf die neuen Mitglieder und erklärt: „Unsere Strategie basiert auf starken Marken und einer hohen Qualität. Wir denken in Generationen statt in Quartalsergebnissen, lassen sozialen und ökologischen Kriterien ebenso viel Raum wie ökonomischen. Unter diesen Prämissen werden wir, gemeinsam mit unseren neuen Mitarbeitern, auch die Zukunft von Bionade und Ti erfolgreich gestalten.“

Und Dr. Niels Lorenz, Sprecher der Geschäftsführung der Radeberger Gruppe, ergänzt: „Unsere Häuser teilen diese Werte: Daher freuen wir uns sehr, dass wir für unsere beiden Marken Bionade und Ti mit der HassiaGruppe die perfekte neue Heimat gefunden haben. Dort wird man ihnen die Aufmerksamkeit schenken, die sie verdient haben – aber eben auch benötigen.“ Der Verkauf beider Marken leitet sich aus einer Schärfung der Strategie der Unternehmensgruppe ab: „In Zeiten des digitalen Umbruchs unserer Märkte sind alle Unternehmen gefordert, ihre Aufstellung zu überprüfen: Wir denken in neu entstehenden Ökosystemen und entwickeln hierfür neue Lösungsangebote. Deswegen fokussieren wir unser Portfolio auf das Kerngeschäft Bier, um uns noch intensiver mit diesen Zukunftsthemen beschäftigen zu können.“

Beide Marken werden ab Januar marketing – und vertriebsseitig national von Bad Vilbel aus gesteuert. „Wir haben uns aktiv um Bionade und Ti bemüht, weil es hochattraktive Marken sind, die unserer nachhaltigen Unternehmensphilosophie hervorragend entsprechen“, sagt Stefan Müller, Geschäftsführer Marketing der HassiaGruppe. „Sie besitzen glaubwürdige, moderne, sehr gefragte und zukunftsorientierte Produktkonzepte. Hundert Prozent Bio und weniger Zucker stehen für zeitgemäßen Genuss. Beide sind gut in ihrem jeweiligen Marktsegment verankert und haben noch Wachstumspotential, das wir markenkonform heben wollen.“

Der Bionade-Produktionsstandort im fränkischen Ostheim bleibt bei diesem Übergang erhalten. Die dort tätigen Mitarbeiter werden übernommen. Die Ti Erfrischungstees, bislang im Allgäu hergestellt, werden künftig in der Kelterei Rapp‘s, einer Hassia-Tochter in Karben, frisch gebrüht und abgefüllt.

ACHTUNG – PRESSETERMIN:

Am 11.10.2017 um 11 Uhr stehen Dirk Hinkel und Stefan Müller von der HassiaGruppe in der Unternehmenszentrale (Gießener Straße 18-30, 61118 Bad Vilbel) für ein Presse-Hintergrundgespräch zur Verfügung. Um Anmeldung wird gebeten!



Bei Rückfragen:
Ansprechpartner Radeberger Gruppe
Birte Kleppien
Leiterin Unternehmenskommunikation

Radeberger Gruppe KG
Darmstädter Landstraße 185
60598 Frankfurt

Telefon: 0 69 / 60 65 - 273
E-Mail: b.kleppien@radeberger-gruppe.de



Ansprechpartner HassiaGruppe
Sibylle Trautmann
Leiterin PR / Öffentlichkeitsarbeit

Hassia Mineralquellen GmbH & Co. KG
Gießener Straße 18-30
61118 Bad Vilbel

Telefon: 0 61 01/ 403 - 1416
Fax: 0 61 01 / 403 - 1465
E-Mail: sibylle.trautmann@hassia-gruppe.com



Über Bionade
Die BIONADE GmbH in Ostheim, im bayerischen Teil des Biosphärenreservats Rhön, ging 1995 aus der dort ansässigen Privatbrauerei Peter anlässlich der Erfindung von Bionade hervor und gehört heute zur Radeberger Gruppe. Bionade wird rein biologisch hergestellt durch Fermentation natürlicher Rohstoffe nach dem Brauprinzip. Mit dieser Innovation schuf Bionade einen eigenen Markt und ist heute in den Sorten Holunder, Litschi, Kräuter, Ingwer-Orange, Streuobst, Himbeer-Pflaume, Zitrone-Bergamotte und Schwarze Johannisbeere-Rosmarin erhältlich. Für die Herstellung des beliebten Erfrischungsgetränks verwendet Bionade gemäß des hauseigenen Reinheitsgebots ausschließlich natürliche Aromen, Extrakte und Säfte, die zu 100 Prozent aus ökologisch zertifiziertem Anbau stammen. Die Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung, eine mitarbeiterorientierte Unternehmenskultur und eine aktive Rolle als Innovator sind weitere Kernwerte der Unternehmensphilosophie.

Mehr unter: www.bionade.de



Über Ti
Ti ist der Erfrischungstee aus Gut gemacht. Für die innovativen und spannenden Geschmacksrichtungen in Bio-Qualität werden ausschließlich hochwertige Tees, ausgewählte Fruchtsäfte und Rohrzucker aus biologischem Anbau verwendet. So entstehen im speziellen, überaus aromaschonenden Ti-Herstellungsverfahren die fünf Sorten Schwarzer Tee mit Heidelbeere & Granatapfel, Pfefferminztee mit Brombeere, Grüner Tee mit Mango, Weißer Tee mit Cranberry & Acai sowie Rooibos Tee & Pfirsich, die vollen Teegeschmack gepaart mit fruchtigen Geschmacksnoten bieten und eine ideale Alternative zu herkömmlichen Eistees sind.

Mehr unter: www.ti-erfrischungstee.de



Über die HassiaGruppe
Das Familienunternehmen, 1864 in Bad Vilbel gegründet, wird heute bereits in fünfter Generation von der Familie Hinkel geführt. Neben dem Stammhaus Hassia Mineralquellen gehören bereits die Unternehmenstöchter Lichtenauer Mineralquellen, Glashäger Brunnen, Thüringer Waldquell Mineralbrunnen, Wilhelmsthaler Mineralbrunnen sowie die Keltereien Rapp’s, Höhl und Kumpf mit insgesamt 1.050 Mitarbeitern zur HassiaGruppe. Die regionalen Marken der Gruppe – unterschiedliche Mineralwässer und alkoholfreie Erfrischungsgetränke in den oberen Preisklassen – verzeichneten 2016 einen Gesamtabsatz von 782 Millionen Litern und einen Umsatz von 243 Millionen Euro. Nachhaltiges, verantwortungsbewusstes Handeln für Mensch und Umwelt umfasst bei der HassiaGruppe auch ein lückenloses Qualitätsmanagement von der Quelle bis in die Flasche sowie ein umfangreiches Engagement in Kultur, Bildung und Sport. Hassia Mineralquellen ist ein von der SGS Fresenius nachhaltig und sozial zertifiziertes Unternehmen.