Archiv - Pressemitteilungen Radeberger Gruppe

20.03.2018

Rostocker feiert das bunte Fest der Neuen Hanse

Jedes Jahr begeht der Hansebund der Neuzeit in einer der 190 Mitgliedsstädte den Internationalen Hansetag. Vom 21. bis 24. Juni 2018 hat die Heimatstadt der Rostocker Biere die Ehre, Gastgeber zu sein. Als Sponsor und bevorzugter Bierpartner zeigt die Hanseatische Brauerei Rostock natürlich Flagge.

„Der Hansetag hebt die Bedeutung regionaler Unternehmen als Motor für die Stadtgemeinschaft hervor. Aus diesem Grund fühlen wir uns der Veranstaltung sehr verbunden und präsentieren stolz unser tief in der Stadt verwurzeltes Brauhandwerk“, so Wilfried Ott, Geschäftsführer der Hanseatischen Brauerei Rostock.

Bereits im Vorfeld weisen 1,8 Millionen Rostocker Pils Sonder-Rückenetiketten auf das multikulturelle und mittelalterlich geprägte Fest hin. Einen ganz besonderen Einsatz zeigen die Braumeister am 24. Juni beim farbenfrohen Ümgang, einer Parade Rostocker Bürger, Vereine, Vereinigungen, Institutionen und Unternehmen. Vom Neuen Markt bis in den Stadthafen ziehen sie in typischer Arbeitskleidung ein kleines Ausschankwägelchen und erinnern so an die 140-jährige Geschichte der Brauerei.

Holger Bellgardt, Leiter des Hanse Sail Büros, das auch den Hansetag organisiert, freut sich über die Unterstützung der Hanseatischen Brauerei Rostock: „Zu Hansezeiten war Bier - Rostocker Oehl - das wichtigste Exportgut unserer Stadt. Im Stadthafen wurde es verladen und mit Hansekoggen in die anderen europäischen Hansestädte verschifft. Die Hanseatische Brauerei Rostock pflegt die Rostocker Brauerei-Tradition und ist ein bedeutender Wirtschaftsfaktor. Wir freuen uns, dass das Bier unserer Stadt beim 38. Internationalen Hansetag Rostock 2018 mit 'an Bord' ist."

Hanseatische Brauerei Rostock
Bier hat in Rostock eine lange Geschichte. Schon im Mittelalter stand Rostocker Bier für Qualität und Geschmack. Aus dieser 760-jährigen Braukultur ist die Hanseatische Brauerei Rostock hervorgegangen. Am 28. März 1878 gaben die Ingenieure Georg Mahn und Friedrich Ohlerich bekannt, dass sie die Julius Meyersche Bierbrauerei „käuflich übernommen" hatten. Nach einer wechselvollen Unternehmensgeschichte – geprägt von zwei Weltkriegen, der deutsch-deutschen Teilung und der Wiedervereinigung – ist keine andere Brauerei so eng mit Rostock und seinen Menschen verbunden. Denn das Bier der Hanseatischen Brauerei wird seit Generationen von Rostockern für Rostocker im Herzen der Stadt gebraut.

Rostocker. Ein echtes Kind der Küste.
Als Botschafter ihrer Heimatstadt tragen die Rostocker Biere mit Stolz das Rathaus und den Greif aus dem Rostocker Stadtwappen im Logo – und im Herzen. Die mit Leidenschaft gebrauten Biere stehen in der Tradition einer 760-jährigen Rostocker Braukultur: Unter der Dachmarke Rostocker sind das feinherbe Rostocker Pils, das natürlich, fruchtig, frische Rostocker Radler naturtrüb, das malzaromatische Rostocker Export, das vollmundig-aromatische Rostocker Zwickel naturtrüb sowie die Spezialitäten Rostocker Bock Dunkel und Rostocker Bock Hell zusammengefasst. Für die Gastronomie ist zudem das vollaromatische Rostocker Dunkel zu haben. Mehr Rostock passt in keine Flasche!

Weitere Presseinformationen:
Alexander Köthe
Marketing/PR
Hanseatische Brauerei Rostock GmbH
Doberaner Straße 27
18057 Rostock
Tel. 03 81 / 45 64 670
E-Mail alexander.koethe@rostocker.de

Agentur
UNITED PUBLIC RELATIONS GmbH
Renate Goergen
Fleher Str. 3
40223 Düsseldorf
Tel. 02 11 / 3033 828
E-Mail info@united-pr.de

Rostocker feiert das bunte Fest der Neuen Hanse
Rostocker feiert das bunte Fest der Neuen Hanse
Rostocker feiert das bunte Fest der Neuen Hanse