Archiv - Pressemitteilungen Radeberger Gruppe

09.07.2019

Das Original live erleben: Schlösser Zelt rockt (nicht nur) die Rheinkirmes

Schlösser Zelt-Fans aufgepasst – es gibt Neues unter dem Zeltdach: Neben den „Bogus Brothers“ aus England und der Coverband „Toeffte“ gibt’s auch für die Kölner Jungs von „Kuhl un de Gäng“ musikalisches Asyl auf der Rheinkirmes. Und natürlich haben sich auch Kultbands wie Guildo Horn mit seiner Band „Die Orthopädischen Strümpfen“ und „Der Letzte Schrei“ angesagt. Aufgebrezelt haben sich auch die beiden Biergärten rund um das Schlösser Zelt mit einigen neuen Möbelgarnituren, schattenspendenden Sonnenschirmen und einladender Beleuchtung für mehr Wohlfühlatmosphäre. Angezapft wird am 12. Juli – natürlich Schlösser Alt, frisch-würzig halt.

Auftakt mit der Nussecken-Ikone
Losgerockt, getanzt und geflirtet wird am Kirmesfreitag (12.07.), ab 21 Uhr, mit Guildo Horn und seiner Band „Die Orthopädischen Strümpfe“. Der Meister und „Dienstleister im Unterhaltungssektor“ verspricht ein Feuerwerk der guten Laune. Davor und danach legt DJ Yeti erstmals im Schlösser Zelt auf und sorgt als „staatlich geprüfter Schallplattenunterhalter“ für Stimmung wie auf legendären Après-Ski-Partys.

Kult-Abende im Schlösser Zelt
Mehr als drei Jahrzehnte Live on Stage sind „Der Letzte Schrei“. Die Düsseldorfer Rockband kommt an beiden Kirmessamstagen ins Schlösser Zelt. Bei ihrem ersten Auftritt (13.07.) folgen sie um 20 Uhr dem Coverband-Quartett „Toeffte“, beim zweiten Akt (20.07.) stehen sie nach den Partyrockern „Inferno“ ab 20.30 Uhr auf der Bühne, bevor DJ RuMat übernimmt.

Newcomer für Kirmespublikum
Am Kirmesmittwoch (17.07.) feiern die fünf „Bogus Brothers“ um 19.30 Uhr Premiere im Schlösser Zelt: Die Musiker aus England überraschen mit wirbelnden Trompeten und Keyboards, fliegenden Bässe, springenden Gitarren und flippigem Gesang. Ihr Repertoire reicht von Frank Sinatra über James Brown bis zu Bob Marley.
Ebenfalls auf die Größte Kirmes am Rhein wagen sich erstmals „Kuhl un dä Gäng“. Die Kölner Jungs heizen den Feuerwerksfreitag (19.07.) nicht nur mit Stimmungsliedern ein. Im Gepäck haben sie auch von Jazz über Rock und Pop bis Klassik einiges dabei.

Wiedersehen mit Publikumslieblingen
Angesagt haben sich außerdem die Rock’n’Roller „Pfund“ (15.07. und 18.07.), die Gitarrenrocker „Incomplete“ (16.07), „NightSpot“ (zum Feuerwerk am 19.07.) mit ihrem Mix aus Rock, Pop und Klassikern sowie die Kult-Combo „Fischgesichter“ und die AC/DC Tribute Band „Ballbreakers“ zum Schlussakkord (21.07.). Außerdem auf der Schlösser Zelt Bühne: Die Coverband „Framic“ (14.07.) mit Songs von Bon Jovi bis Sunrise Avenue. Rock On!

Jetzt Stehtisch reservieren und selberzapfen
Firmen und Gruppen ab acht Personen können wieder die begehrten Stehtische und dazu ein Fässchen Schlösser Alt zum Selberzapfen reservieren, ganz einfach unter www.schloesser-zelt.de. Also: Mitfeiern in Düsseldorfs Kult-Rock-Zelt ist angesagt. Das Schlösser Zelt-Team freut sich auf fröhlich feiernde Partygäste.

Schlösser Zelt auf der „Größten Kirmes am Rhein“
Seit fast drei Jahrzehnten auf der Größten Kirmes am Rhein etabliert, ist das Schlösser Zelt ein geschätzter Klassiker auf der Festwiese. Aus gutem Grund: Die „Mutter aller Zelte“ ist für herausragende Live-Musik, Top-Service und Spitzenstimmung bekannt – zehn Tage und Nächte lang, und das bei freiem Eintritt! Hier genießt man Schlösser Alt, frisch-würzig halt. Mehr unter: www.schloesser-zelt.de

Ansprechpartner für die Presse:
Brauerei Schlösser
Daniela Balduin
Marketing/PR
Ratinger Straße 25
40213 Düsseldorf
Telefon: (02 11) 44 94 173
E-Mail: d.balduin@radeberger-gruppe.de

Agentur
UNITED PUBLIC RELATIONS GmbH
Renate Goergen
Fleher Str. 3
40223 Düsseldorf
Telefon: (02 11) 3033 828
E-Mail: info@united-pr.de

Das Original live erleben: Schlösser Zelt rockt (nicht nur) die Rheinkirmes